Spiralstabilisation nach Dr. Smisek

Die Spiralstabilisation nach Dr. med Richard Smisek (SPS)

Ist ein Training mit Gummiseilen zur Prävention und Therapie. Dr. med. Richard Smisek ist Arzt für manuelle Therapie in Prag, er kommt aus der Sportmedizin und ist in der Tschechischen Republik, die anerkannte Größe im Bereich der muskulären Therapie. Seine Methode findet heute weltweit Anwendung, hier in Europa als auch in Amerika, in Korea, Japan und jetzt auch in China.

Er hat das SPS-System entwickelt, das nach Bandscheibenvorfall und anderen Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden schnelle und effektive Heilung bringt, wenn der Mensch bereit ist zu üben. Verspannungen, Fehlhaltungen und Überlastungen, die auch zu Kopfschmerz oder Rücken- und Gelenkbeschwerden geführt haben, können damit wirkungsvoll verbessert werden. Die Übungen können jederzeit zu Hause oder auch auf Reisen durchgeführt werden.

SPS heißt: Funktionelle Stabilisierung und Mobilisierung der Wirbelsäule mit elastischem Seil. Das Ziel ist es in 15 Minuten täglicher Übungszeit die optimale Körperhaltung in die Alltagsbewegungen zu übernehmen.

Hauptprinzipien der Methode Spiralstabilisation (SPS) nach Smisek.

  • Stabilisation der Wirbeläule mit Hilfe der spiralen Muskelketten.
  • Aktive Hemmung der langen Rückenmuskeln entlang der Wirbelsäule.
  • Traktionskraft (Streckung der Wirbelsäule nach oben) - dadurch Entlastung der Bandscheiben
  • Bewegungsmuster für die Extension im Schulter- und Beckengürtel
  • Bewegungen der Arme und unteren Gliedmaßen nach hinten

Durch aktives Üben bei Rückenschmerzen, bei Degenerationen der Wirbelsäule, aber auch Dysbalancen in der Halte - Muskulatur kommt es häufig zur Überlastung der Muskeln. Langes Sitzen in der Schule oder im Büro, zu wenig Bewegung im Alltag tragen dazu bei.

Die Übungen werden mit geringem Kraftaufwand durchgeführt. Dadurch werden die Spiralmuskelkette stabilisiert, die Wirbelsäule mobilisiert und die Gelenke entlastet. Das Gangbild verändert sich, manchmal verschwinden die Kopfschmerzen wie von selbst.